Digitale Transformation

Transformationsprozesse für Künstliche Intelligenz in der beruflichen Rehabilitation von Menschen mit Behinderung

Künstliche Intelligenz hat das Potential, die berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung zu unterstützen. Hierfür existieren bereits gute Ansätze (z.B. Forschungsprojekte) und Beispiele (z.B. Technologien). Gleichzeitig können Technologien Künstlicher Intelligenz für Menschen mit Behinderung auch Risiken bedeuten, zum Beispiel wenn zunehmend berufliche Tätigkeiten von Menschen mit Behinderung durch intelligente Systeme übernommen werden oder wenn diese nicht barrierefrei sind.

Wie sich Künstliche Intelligenz auf die berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung auswirkt, hängt davon ab, wie die Entwicklung, die Einführung und die Rahmenbedingungen zum langfristigen Einsatz von Technologien Künstlicher Intelligenz durch Menschen mit Behinderung gestaltet werden. Unter dem Stichwort Digitale Transformation fokussieren wir im Projekt KI.ASSIST auf Transformations- oder auch Veränderungsprozesse, die dazu beitragen, dass Menschen mit Behinderung KI-basierte Assistenzsysteme in der Praxis der beruflichen Rehabilitation und in Unternehmen nutzen können, um so bessere Chancen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu erhalten.

 

Auf dieser Seite finden Sie über den Projektverlauf Erkenntnisse aus dem Projekt KI.ASSIST, wie Veränderungsprozesse gestaltet werden können, damit Menschen mit Behinderung in der Praxis von den Chancen und Potentialen von Künstlicher Intelligenz profitieren können.