Arbeitsgruppe Inklusive Arbeitswelt mit Künstlicher Intelligenz

Das langfristige Ziel des Projekts KI.ASSIST ist die Verbesserte Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben mit Unterstützung von KI-basierten Assistenzsystemen. Die Arbeitsgruppe "Inklusive Arbeitswelt mit Künstlicher Intelligenz" widmet sich den Bedingungen und Herausforderungen für den Einsatz von KI-Technologien in Unternehmen auf dem ersten Arbeitsmarkt. Dabei werden Fragestellungen bearbeitet, die über den Kontext der Erprobung von KI-basierten Assistenzsystemen in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation hinausgehen. Leitende Fragen für die Arbeitsgruppe sind:

  • Inwiefern können die in den Lern- und Experimentierräumen erprobten KI-Technologien den Übergang aus der Reha auf den allgemeinen Arbeitsmarkt unterstützen?
  • Inwiefern können KI-basierte Assistenzsysteme zur Unterstützung von Mitarbeitenden mit Einschränkungen in Unternehmen eingesetzt werden?
  • Was ist für die Übertragbarkeit und den Einsatz von KI-basierten Technologien auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt relevant?
  • Welche neuen Herausforderungen ergeben sich durch KI-Technologien im Prozess der beruflichen Hilfsmittelversorgung?
  • Welche Veränderungsbedarfe ergeben sich daraus für den Versorgungsprozess mit KI-basierten technischen Hilfsmitteln am Arbeitsplatz?

In der Arbeitsgruppe arbeiten Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichen Bereichen des Systems der beruflichen Rehabilitation sowie Unternehmen zusammen, um die komplexen Fragestellungen aus möglichst vielen relevanten Perspektiven zu beleuchten.

 

Folgende Organisationen sind in der Arbeitsgruppe vertreten:

  • Berufsförderungswerk Halle
  • Bundesagentur für Arbeit
  • Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e. V.
  • Daimler AG
  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
  • Deutsche Rentenversicherung Bund
  • Deutsche Rentenversicherung Westfalen
  • Deutsche Telekom AG
  • Ford-Werke GmbH
  • Handwerkskammer Aachen
  • Handwerkskammer Region Stuttgart
  • IG Metall
  • Integrationsdienst Süd FSD Lwerk Berlin Brandenburg gGmbH
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke
  • Landschaftsverband Westfalen Lippe (LWL) LWL-Inklusionsamt Arbeit
  • Schmaus GmbH
  • Stiftung Pfennigparade
  • Südwestfälische IHK zu Hagen
  • wertkreis Gütersloh gGmbH
  • Zentralverband des Deutschen Handwerks

Die Arbeitsgruppe hat am 12. Oktober 2021 ihre Arbeit aufgenommen und wird das Projekt bis zum Abschluss im März 2022 begleiten.

Sie haben Fragen oder Anregungen zur Arbeitsgruppe?

Dann kontaktieren Sie uns unter info@ki-assist.de und schildern kurz Ihr anliegen.