Was sind Lern- und Experimentierräume?

Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt und schafft immer wieder neue Herausforderungen. Das Bundesministerium für Arbeit- und Soziales (BMAS) fördert daher seit 2018 betriebliche Lern- und Experimentierräume (LER). Diese sollen Unternehmen und ihre Beschäftigten dabei unterstützen, die Arbeitswelt der Zukunft gemeinsam zu gestalten. Dabei stehen der Mensch und seine Fähigkeiten im Mittelpunkt. Neben Neugier und Kreativität braucht es einen offenen und vertrauensvollen Austausch sowie die Bereitschaft aller Beteiligten, Fehler zu machen. Die LER bieten hierfür einen geschützten Rahmen, in dem Betriebe, Beschäftigte und Sozialpartner in einem gemeinsamen Prozess passgenaue Lösungen für die Herausforderungen einer sich wandelnden Arbeitswelt entwickeln und erproben können.

Mehr dazu gibt es auf der Internetseite: www.experimentierräume.de

Wir fanden das Konzept der LER sehr passend für den Forschungsansatz in KI.ASSIST und haben uns entschieden, es in unserem Projekt zu adaptieren.  

Unsere KI.ASSIST Lern- und Experimentierräume sind Formate, in denen wir mit Menschen mit Behinderungen und Fachkräften gemeinsam KI-basierte Assistenzdienste erproben. Jeder Lern- und Experimentierraum wird anders sein, denn die Bedarfe der Akteure vor Ort sind unterschiedlich. 

Die Gestaltung jedes LER-Szenarios erfolgt über einen systematischen Prozess. Wir führen z. B. neben einer umfangreichen Analyse der Bedarfe der Menschen und Rahmenbedingungen vor Ort, Design-Thinking Workshops durch, schulen die Akteure in digitalen Kompetenzen und bewerten über Machbarkeitsanalysen die möglichen Technologieanwendungen. Jeder Schritt im LER-Prozess wird detailliert geplant, umgesetzt und dokumentiert.

Die Erprobung der KI-basierten Assistenzdienste wird durch eine externe Evaluation begleitet, um z. B. zu erfahren, welche Technologien besonders nützlich für Menschen mit Behinderung sind und welche Chancen und Risiken damit verbunden sein können. 

Ihre Meinung.

Ihre Fragen.

Im Laufe des Projektes werden wir unsere Erfahrungen aus der Praxis und unsere Forschungserkenntnisse auf dieser Internetseite präsentieren. Schauen Sie also regelmäßig vorbei und schreiben Sie uns gern Ihre Meinung und Fragen an info@ki-assist.de