Leichte Sprache

Herzlich willkommen!
Hier finden Sie Informationen in Leichter Sprache
über KI.ASSIST und den Begriff „Künstliche Intelligenz“.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz meint kluge Computer-Programme.
Diese Programme können eigenständig Probleme lösen.
Dafür verarbeiten sie meistens viele Informationen,
sammeln eigene Erfahrungen und lernen sogar daraus.
Die Abkürzung für Künstliche Intelligenz ist KI.

KI soll den Menschen das Leben leichter machen.
Im Alltag nutzen wir auch schon oft KI-Technik,
zum Beispiel bei der Weg-Beschreibung auf Google Maps
oder bei der Gesichts-Erkennung auf dem Smartphone.
Aber es gibt noch viel mehr Einsatz-Möglichkeiten.

Über das Projekt KI.ASSIST

KI.ASSIST ist ein Forschungs-Projekt von diesen Partnern:

  • Berufs-Förderungs-Werke
  • Berufs-Bildungs-Werke
  • Werkstätten für behinderte Menschen
  • Deutsches Forschungs-Zentrum für Künstliche Intelligenz

Die Projekt-Partner wollen herausfinden:
Wie kann KI-Technik Menschen mit Behinderungen
beim Lernen und Arbeiten unterstützen?
Dafür arbeiten die Projekt-Partner auch viel
mit Menschen mit Behinderungen zusammen.

Im Projekt KI.ASSIST gibt es 4 große Aufgaben-Bereiche:

  • Suchen und bewerten

Welche KI-Assistenz-Systeme gibt es schon
in den Bereichen Bildung und Beruf?

  • Ausprobieren

Wie gut helfen die KI-Assistenz-Systeme
bei der beruflichen Eingliederung?

  • Beraten

Wie können Unternehmen bei sich im Haus
KI-Assistenz-Systeme erfolgreich einsetzen?

  • Austauschen

Welche Ideen und Erfahrungen haben Sie
im Zusammenhang mit KI-Assistenz-Systemen?

Das Projekt KI.ASSIST geht insgesamt 3 Jahre.
Es ist im April 2019 gestartet und endet im März 2022.
An dem Projekt können Privat-Personen, Unternehmen
und Organisationen aus ganz Deutschland mitmachen,
zum Beispiel in Online-Befragungen oder Workshops.

Wollen Sie auch bei KI.ASSIST mitmachen?
Dann nutzen Sie das Kontakt-Formular auf der Start-Seite.