KI-basierte Assistenztechnologien

Ein Teil des Projektes KI.ASSIST ist das sogenannte "Monitoring". Dort wurden KI-gestützte Assistenztechnologien systematisch recherchiert und ausgewählte Beispieltechnologien von KI- und Inklusionsexperten und -expertinnen bewertet.

Hier finden Sie nun eine Auswahl von Beispielen KI-gestützter Assistenztechnologien, die für Menschen mit Behinderung am Arbeits- oder Ausbildungsplatz geeignet sein können. Die Beispieltechnologien werden in Steckbriefen vorgestellt, die neben einer Kurzbeschreibung der Aufgabe und Funktionsweise der Technologie die folgenden Informationen enthalten:

  • Aufgabengruppe: Welche Aufgabe unterstützt die Technologie hauptsächlich? Zur Systematisierung der recherchierten Technologien wurden diese sieben sogenannten Aufgabengruppen zugeordnet.
  • Technologische Voraussetzungen: Welche Hard- und ggf. Software ist zur Nutzung erforderlich?
  • KI-Komponenten: Worin besteht die Künstliche Intelligenz bei der Technologie allgemeinverständlich ausgedrückt?
  • Einordnung der KI-Komponenten in das Periodensystem der KI: Welche konkreten KI-Komponenten enthält die Technologie, wenn man der Systematik des Bitkom e.V. im "Periodensystem der der Künstlichen Intelligenz (https://periodensystem-ki.de/about) folgt?
  • Unterstützung bei Beeinträchtigungen: Welche Behinderungsarten adressiert die Technologie bzw. bei welchen Beeinträchtigungen könnte sie unterstützen?
  • Grundvoraussetzungen bei Nutzenden: Über welche Grundfähigkeiten müssen Nutzerinnen und Nutzer verfügen, um die Technologie nutzen zu können?
  • Einsatzart: Ist die Technologie stationär oder mobil nutzbar?
  • Selbstbestimmung und Autonomie: Lässt sich die Technologie selbstständig und unabhängig von Helfenden anwenden?
  • Möglicher persönlicher Mehrwert: Welche persönlichen Vorteile können mit der Nutzung der Technologie verbunden sein?
  • Mögliche Einsatzgebiete: In welchen Arbeits- oder Ausbildungsbereichen kann die Technologie eingesetzt werden?
  • Reifegrad: Ist die Technologie als Produkt erhältlich oder ist sie Teil eines Forschungs- und Entwicklungsprojektes?
  • Kosten: Was kostet der Einsatz der Technologie ungefähr?

Die Informationen in den Steckbriefen beruhen auf im Internet verfügbaren Angaben der Technologieanbieter bzw. der Projekte. Sie wurden im Projekt KI.ASSIST für die Steckbriefe zusammengestellt.

Die folgenden Steckbriefe sind alphabetisch geordnet. Alle Beispieltechnologien im Überblick und nach Aufgabengruppen bzw. Reifegrad geordnet, bietet das Technologieradar, welches sich ganz unten auf der KI.ASSIST-Seite "Wissen -> Künstliche Intelligenz" mit Klick auf die Kachel "Das KI-Technologieradar" befindet.

ADAMAAS

AwareMe

Ava

Dot Watch

EmmA App

EmpaT

GlassOuse Assistive Device

Helpicto

KoBeLu

NuEyes Pro

OPTAPEB

PowerGrasp

Sunu Band

TeamViewer Frontline - xMake

AirCrumb

ARSuL

ASSIST ALL

BlindSquare

EmmA Biofeedback

ELISE-ELE

EmotAasS

GazeTheWeb Projekt

Inclusify

Microsoft Soundscape

OpenSMILE

OrCam MyEye 2

Paexo Shoulder

Seeing AI

Tecla-e